... denn Immobilien sind Vertrauenssache!
Widerrufsbelehrung

Sehr geehrte Kunden,

Sie wollten doch nur ein Exposé und/oder weitergehende Informationen zur angebotenen Immobilie und werden gleich mit dieser Widerrufsbelehrung konfrontiert. Für uns ist der vom Gesetzgeber empfohlene Text dieser Widerrufsbelehrung zwingend, aber insbesondere Punkt 2.2 letzter Absatz, sorgt immer wieder für Irritationen.

Obwohl in Deutschland die notarielle Beurkundung von Immobilienkaufverträgen gesetzlich vorgeschrieben ist und damit ein hohes Maß an Verbraucherschutz erreicht wird, wurde der über Fernkommunikationsmittel (z.Bsp. Internet, Telefon) zustande gekommene Immobilienvermittlungsvertrag des Maklers (Maklervertrag) in die Gesetzgebung zum Verbraucherschutz einbezogen. (14tägiges Widerrufsrecht)

Was zum Beispiel für Waren, Abonnements, Handy-, Kredit- oder Versicherungsverträgen absolut nachvollziehbar ist, macht für den Maklervertrag wenig Sinn. Denn, ein Immobilienmakler hat – gesetzlich vorgeschrieben – nur einen Anspruch auf Vergütung, wenn Sie die angebotene Immobilie kaufen.

So ist das Verständnis für diese Verbraucherschutzregelung nicht nur in der Branche gering, sondern wird auch von Juristen mehr als bezweifelt. Aber so lange seitens der EU keine Einsicht vorhanden ist, müssen Sie und wir leider damit leben.

Für Sie heißt es auch weiterhin – fragen kostet nichts! Und wenn Ihnen eine Immobilie nach der Besichtigung eventuell doch nicht zusagen sollte, entstehen Ihnen bei uns auch weiterhin keine Kosten.

Für weitergehende Erläuterungen stehen wir Ihnen gern zur Verfügung.


Widerrufsbelehrung

1. Verbraucherinformation gemäß Fernabsatzgesetz

Diese Informationen dienen der Erfüllung von Informationspflichten aufgrund § 312 c BGB in Verbindung mit Artikel 246 §§ 1 und 2 des Einführungsgesetzes zum Bürgerlichen Gesetzbuches (EGBGB), wenn die Beteiligung der Kluge Immobilien GmbH, Geschäftsführer Klaus - Dieter Kluge, Wägnerstraße 18, 01309 Dresden, ausschließlich unter Verwendung von Fernkommunikationsmitteln zustande kommt. Fernkommunikationsmittel sind Kommunikationsmittel, die zur Anbahnung oder zum Abschluss eines Vertrages zwischen einem Verbraucher und einem Unternehmer ohne gleichzeitige körperliche Anwesenheit der Vertragsparteien eingesetzt werden können, insbesondere Briefe, Kataloge, Telefonanrufe, Telekopien, E - Mails sowie Rundfunk, Tele- oder Mediendienste.

2. Widerrufsbelehrung (Fernabsatz) für Verbraucher

2.1 Widerrufsrecht
Sie haben das Recht, den Vertrag binnen vierzehn 14 Tagen ohne Angabe von Gründen zu widerrufen. Die Widerrufsfrist beträgt vierzehn Tage ab dem Tag des Vertragsabschlusses. Um Ihr Widerrufsrecht auszuüben, müssen Sie uns ( Kluge Immobilien GmbH, Wägnerstraße 18, 01309 Dresden, Telefon 0351/ 25 22 100, Fax 0351/ 25 22120, E- Mail kluge@kluge-immobilien.de ) mittels einer eindeutigen Erklärung (z. B. ein mit der Post versandter Brief, Fax, E- Mail) über Ihren Entschluss, den Vertrag zu widerrufen, informieren.
Zur Wahrung der Widerrufsfrist reicht es aus, dass Sie die Mitteilung über das Ausüben des Widerrufsrechts vor Ablauf der Widerrufsfrist absenden.

2.2 Widerrufsfolgen
Wenn Sie diesen Vertrag widerrufen, haben wir Ihnen alle Zahlungen, die wir von Ihnen erhalten haben, einschließlich der Lieferkosten (mit Ausnahme der zusätzlichen Kosten, die sich daraus ergeben, dass Sie eine andere Art der Lieferung als die von uns angebotene, günstigste Standardlieferung gewählt haben), unverzüglich und spätestens binnen vierzehn Tagen ab dem Tag zurückzuzahlen, an dem die Mitteilung über Ihren Widerruf dieses Vertrags bei uns eingegangen ist. Für diese Rückzahlung verwenden wir dasselbe Zahlungsmittel, das Sie bei der ursprünglichen Transaktion eingesetzt haben, es sei denn, mit Ihnen wurde ausdrücklich etwas anderes vereinbart; in keinem Fall werden Ihnen wegen dieser Rückzahlung Entgelte berechnet.
Haben Sie verlangt, dass die Dienstleistungen während der Widerrufsfrist beginnen soll, so haben Sie uns einen angemessenen Betrag zu zahlen, der dem Anteil der bis zu dem Zeitpunkt, zu dem Sie uns von der Ausübung des Widerrufsrechts hinsichtlich dieses Vertrags unterrichten, bereits erbrachten Dienstleistungen im Vergleich zum Gesamtumfang der im Vertrag vorgesehenen Dienstleistung entspricht.

2.3 Vorzeitiges Ende des Widerrufrechtes
Ihr Widerrufsrecht erlischt bei einem Vertrag zur Erbringung von Dienstleistungen vorzeitig, wenn wir die Dienstleistung vollständig erbracht haben und mit der Ausführung der Dienstleistung erst begonnen haben, nachdem Sie dazu Ihre ausdrückliche Zustimmung gegeben haben und gleichzeitig Ihre Kenntnis davon bestätigt haben, dass Sie Ihr Widerrufsrecht bei vollständiger Vertragserfüllung durch uns verlieren.

Ende der Widerrufsbelehrung